Trachte Fugenbau


Home

Sanitärfugen

Klinkerdehnfugen

Schwimmbadfugen

Service/ Fugensanierung

Datenschutz

Kontakt/ Impressum

Kooperierende Firmen Maurer und Dachdecker:

www.baumen-group.de
Photovoltaik, Solar Thermie
und Wärmepumpen
www.thiko.de


Service - Fugensanierung

Definierter Begriff Wartungsfuge
 
Die Wartungsfuge ist eine mit elastischen Dichtstoffen,
starken chemischen und/oder physikalischen Einflüssen,
ausgesetzte Fuge die schadhaft werden kann.
Der Dichtstoff sollte in regelmäßigen Zeitabständen
überprüft und gegebenenfalls erneuert werden, um
Folgeschäden zu vermeiden. Sie unterliegt insoweit nicht der Gewährleistung.

Auch Dichtstoffe haben bzgl. ihrer Belastbarkeit Grenzen,
die bei normaler Nutzung nicht erreicht oder überschritten werden.

Als Beispiele lassen sich anführen:
1) regelmäßige Hochdruckreinigung
2) Chemische Industrie
3) Schwimmbadfugen
4) Fugen unter ständiger Nassbelastung
       
Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Beachtet werden muss:
Die Wartungsfuge unterliegt nicht der Gewährleistung üblicher Verfugungsarbeiten.
Dies hat zur Konsequenz, dass die Wartungsfuge bereits vor
der Ausführung benannt und festgelegt sein muss.
Welche Fuge als Wartungsfuge eingestuft werden soll,
muss also schon im Angebot festgeschrieben sein.
Nachbemerkungen im Schadensfall sind nicht mehr möglich.
    


Nach der Fugensanierung hygenische und
saubere Fugen. In dem Material befinden sich
bakterizide und fungizede Wirkstoffe.